Schnittlauch

Steckbrief
Schnittlauch zählt zu den klassischen Küchenkräutern schlechthin. Wie seine Verwandten Lauch, Knoblauch und Zwiebeln, gehört er zu den Liliengewächsen. Seine langen, schlanken Röhren werden in der Blütezeit von einer kleinen hellvioletten Kugel gekrönt.

Anzucht / Pflege / Ernte
Bereits im Februar/März kann man mit der Aussaat beginnen oder nach der Teilung alter Wurzelstöcke kleinere Stücke ins Beet setzen. Die Blüte- und Erntezeit dauert von Mai-September. Schnittlauch liebt lehmigen Boden mit mäßiger Feuchte und verträgt es sonnig bis halbschattig.

Eigenschaften / Wirkung
Obwohl Schnittlauch einen typischen Zwiebelgeschmack aufweist, wird er meist auch von Menschen vertragen, die mit Knoblauch und Zwiebeln Probleme haben. Mit seinem hohen Gehalt an Vitamin C, trägt er vor allem im Frühjahr viel zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkraft bei. Weitere erwähnenswerte Inhaltsstoffe sind Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen und Magnesium. Neben seiner anregenden Wirkung auf den Flüssigkeitshaushalt, erleichtert er die Verdauung eiweißhaltiger Speisen und hilft gegen Appetitlosigkeit.

Küche
Schnittlauch passt beinahe zu allen Gerichten und harmonisiert perfekt mit Petersilie, Kerbel und Estragon. Man verwendet ihn am besten frisch und gibt ihn erst am Ende der Garzeit dem fertigen Gericht bei.